PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gelber Stuhlgang



San
30.04.2010, 13:55
Hallo,
mache gerade meine zweite MMS-Kur - habe die erste nach 5 Wochen abgebrochen
dieses mal erscheint es mir einfacher obwohl ich die letzten Tage wieder extremen Widerwillen
habe das Zeug zu trinken, immer an der Grenze zu Durchfall und Übelkeit jonglierend und seit einigen Tagen habe ich sehr gelben Stuhl
Nun weiß ich, daß das auf Gallen oder Leberprobleme hinweisen kann und mache mir deshalb etwas Sorgen!! sollte ich abbrechen ?
PS: das hab ich gestern geschrieben..musste aber auf die Freischaltung warten um hier schreiben zu können und heute morgen war mein Stuhlgang wieder in Ordnung und es geht mir auch viel besser,
also doch nur ein Entgiftungsschub ???
Weiß jemand wie man grundsätzlich, falls das wieder passiert, bei gelben Stuhlgang vorgehen sollte?
kann das ein Zeichen sein das die Leber die Behandlung nicht verkraftet?

übrigens toll das es dieses Forum gibt, habe schon einige Tips und Infos hier gefunden
vielleicht kann mir auch zu diesem Thema jemand weiterhelfen
Danke
San

Kosima
30.04.2010, 21:21
Willkommen San!

Tja, mich würde mal interessieren, bei welcher Dosierung Du zur Zeit bist? Also wie oft und wieviele Tropfen aktiviertes MMS Du zu Dir nimmst?
Nach meiner Erfahrung hier im Forum sind alle Farben beim Stuhlgang möglich. Es wurde auch schon von oranger Farbe berichtet. Ich denke, dass der Körper sehr stark entgiftet und halt viele Schlacken in allen möglichen Farbschattierungen rauskommen. Wenn es Dir gut geht, mach Dir über die Farbe des Stuhlgangs keine Sorgen. Wenn Du allerdings ständig mit Durchfall und Übelkeit zu tun hast, dosierst du vielleicht zu hoch...und dann kann natürlich die Leber auch irgendwann mal überlastet sein. In der inneren Medizin spricht man von sogenanntem Fettstuhl...der ist gelb und zeigt, daß die Leber und die Galle das Fett nicht verdauen können. Ich sehe das aber nicht im Zusammenhang mit MMS.
Also berichte ruhig gerne weiter hier!

Liebe Grüße
Kosima :)

Liebe Grüße
Kosima

Emma
01.05.2010, 13:22
Wenn es Dir gut geht, mach Dir über die Farbe des Stuhlgangs keine Sorgen.
Kosima

Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Ein gelber Stuhl ist nicht nur Fettstuhl. Mitunter kann es auf ernste Erkrankungen deuten, die sich nicht gleich mit anderen Anzeichen manifestieren. Es kann mehrere Ursachen haben, warum der Stuhl heller ist als normal und wenn dieser Zustand anhält oder sich wiederholt, würde ich unbedingt untersuchen lassen, worum es sich handelt.

San
01.05.2010, 16:53
Hallo Kosima,
Ich bin inzwischen bei 4x 11 Tropfen angelangt
ich reduziere schon immer wenn ich Übelkeit und Durchfall bekomme aber gehe doch immer wieder schnell weiter mit der Dosierung da die ganze Kur extrem unangenehm für mich ist und ich sie hinter mich bringen will !!! habe auch bei geringer Dosierung einfach großen Widerwillen gegen das Zeug
Es ging mir eher sehr schlecht als ich den gelben Stuhl hatte.
orangenen Stuhl gab es also auch schon, is ja ein Ding !!!!!!!!!

Hallo Emma,
danke für den Einwand Vorsicht walten zu lassen. Es war schon sehr unheimlich dieser gelbe Stuhl und wie gesagt ging es mir auch sehr schlecht.
Ist ja Gott Sei Dank von alleine besser geworden

Aber die Dauer wie lange etwas anhält ist ja vielleicht wirklich der Schlüssel !!!!
Ein Entgiftungsschub müsste ja relativ schnell, also in ein paar Tagen vorbei sein - vor allem wenn man die Dosierung reduziert - aber wenn es länger anhält .........

Danke für Eure Kommentare
es war gut beide Stimmen zu hören die beruhigende und die zur Vorsicht mahnende
San

Lady_Saturn
02.05.2010, 12:58
San, ich glaube Du bist nicht alleine. Gleiches Spiel bei mir, und ich habe nix auf der Leber, noch auf der Galle. Bin vor kurzem im Check gewesen, alles in Ordnung. Scheint normal zu sein, dass nach 2-3 Tagen schon der Körper entgiftet, auch bei weniger Tropfen. Ich nehme höchstens 6 Trpf. igitt, echt ekelhaft.
Gestern habe ich 2 Stunden Übelkeit gehabt, konnte das leckere Abendessen nur bedingt essen, das Eis ging dann wieder ;-)
Trinke die Tinktur jetzt mit Apfelsaft, esse einen Apfel hinterher, dass soll auch gut entgiften, oder esse ein Bonbon. So ist es erträglich.
Aber ich denke, es lohnt sich. Meine Schmerzen verschwinden jedenfalls, sobald das Zeug unten ist.

Dir weiterhin viel Erfolg und gute Besserung.

Lg Gabriele :o

San
02.05.2010, 15:36
Hallo Gabriele,
mir hilft die Nase zuhalten, trinke auch ein Apfelsaft/Wasser/MMS Gemisch und stürze dann noch mit zugehaltener Nase ein halbes Glas Wasser mit Zitrone hinterher und auch ein Stück Apfel oder etwas Honig in den Mund bevor ich die Nase wieder loslasse :)))) so geht es einigermaßen !!! Appetitlosigkeit kenne ich auch... dadurch ab ich wenigsten die 2 Winterkilos wieder runter :)

bei mir grummelt und arbeitet es immer ganz furchtbar im Bauch , alles außer Obst bläht meinen Bauch sofort auf. Tut auch oft weh, weiß schon gar nicht mehr was ich essen soll. Aber nach der MMS-Kur legt sich das hoffentlich wieder!!!!
nach dem neuen Protokol habe ich es ja bald geschafft, wenn ich bei mehrmals täglich 12 Tropfen angekommen bin!!!!!

Dir auch weiterhin viel Erfolg
San

Kosima
05.05.2010, 20:31
Liebe San,

warum willst Du unbedingt auf diese magische 15 Tropfen kommen. Man ist heute dazu übergegangen...lieber die Tropfen öfters, aber dafür reduziert. Und glaub mir, wenn Du nur 3 Tropfen mit Apfelsaft runterkippen mußt, ist das wirklich sehr viel angenehmer. Jim Humble hat schon immer geschrieben, daß Übelkeit nicht schlimm ist, aber auch nicht not tut! Zumindest nicht, wenn man keine schwere Erkrankung hat. Warum nimmst du denn überhaupt das MMS...kannst Du darüber schreiben?


bei mir grummelt und arbeitet es immer ganz furchtbar im Bauch , alles außer Obst bläht meinen Bauch sofort auf. Tut auch oft weh, weiß schon gar nicht mehr was ich essen soll.

Für mich sieht das so aus, daß Du Deinen Körper sehr stark forderst. Vielleicht sogar überforderst. Das muß so nicht sein! Denk bitte mal drüber nach!

Aber auf jeden Fall weiter viel Erfolg bei Deiner Kur und bitte berichte hier gerne weiter!!!

Liebe Grüße
Kosima :)

San
06.05.2010, 15:19
ich habe schon sehr lange CFS, leider die schwere Form, sprich nicht mehr arbeitsfähig und war auch jahrelang bettlägerig. probiere alles aus !!! und habe mich so auch zumindest schon mal aus der Bettlägerigkeit heraus manövriert :)

Du hast absolut recht, ich habe die Tendenz (wie die meisten CFSler :))) zu pushen und eher ungeduldig mit meinem Körper umzugehen.
Habe diesbezüglich aber schon viel dazu gelernt :))

MMS hilft nun nicht explizit gegen CFS oder die Erschöpfbarkeit, aber alles was den Körper reinigt und entlastet kann ja auch bei einer chronischen Erkrankung nur unterstützen. Momentan bin ich besonders an einer Darmsanierung interessiert. Das bei mir mit MMS soviel im Darmbereich abgeht, zeigt ja, daß da einiges an Patogenen vorhanden ist.

Ich habe nie geschrieben das ich auf 15 Tropfen kommen will ????
Ich gehe nach dem neuen Protokoll vor das besagt wenn man mehrmals täglich 12 Tropfen einnehmen kann , hat man einen guten Reinigungszustand erreicht.
Ich pushe es etwas, zum einen da mir auch kleine Mengen ekelig sind (ich weiss es ! kann nicht wegen dem Geschmack sein, vielleicht eher im Kopf, oder die Erinnerung des Körpers ??!!) und zum anderen, da ja jegliche Oxidationsbehandlung im Körper zwar gut zur kurzfristigen Krankheitsbehandlung geeignet ist, aber auch zur schnelleren Alterung beiträgt, zumindest im Excess oder auf Dauer betrieben.

Ich will es einfach so schnell wie möglich hinter mich bringen !!! kennst Du das nicht???
Ich schaffe auch nicht die Erhaltungsdosis zu nehmen ...ich fahre glaub ich besser wenn ich einmal im Jahr eine Kurz-Kur mache

Lieben Gruß
Sanjula